spc
Zurück

craniosacral

shiatsu

massage

physiotherapie

Berührungskunst Shiatsu

Shiatsu (Fingerdruck) ist eine Verbindung von Massage und Akupressur, die auf uraltes volksmedizinisches Wissen fernöslichen Ursprungs zurückgeht. Nach der traditionellen chinesischen Heilkunst bewegt sich in unserem Körper, in bestimmten Leitbahnen, den Meridianen, die Lebensenergie „Ki". Meridiane bilden seit Jahrtausenden die Grundlage für Akkupunktur und Akkupressur. Jedes Organ, jede Zelle, jeder Teil unseres Körpers findet seine Entsprechung in den zugehörigen Meridianen. Wenn in unserem Körpersystem ein Ungleichgewicht eintritt, spiegelt sich dies im Energiezustand der Meridiane wider. Über die Berührung mit Finger, Hand, Ellenbogen oder Knie wird der freie Fluss der Lebensenergie wieder angeregt. Dies führt zur Lösung von Stauungszuständen im Körper, welche oft die Ursache für Schmerzen und andere Beschwerden sind.
Shiatsu berührt die Person in ihrer Gesamtheit.


Behandlung:


Eine Behandlung dauert circa eine Stunde und beinhaltet ein Vorgespräch und Nachruhe. Shiatsu erfolgt an ihrem bekleideten Körper, traditionell auf einer Matte am Boden. Die Intensität und Stärke der Behandlung, richtet sich jeweils nach ihren Bedürfnissen.
Es ist auch möglich auf einer Liege oder einem Stuhl zu arbeiten.
Shiatsu ist für jeden Menschen jede Altersgruppe geeignet.

Bei akuten Infekten sollte keine Shiatsubehandlung durchgeführt werden!

indikation

Shiatsu

arbeitsweise

Claudia Uhlig · Physiotherapeutin · Praxis LEA · Erlenstraße 2 · 01097 Dresden · 0351 6465760
Impressum